Heimdialyse mit meiner Katze
Allgemein | Dialyse

Dein Gewinn durch die Heimdialyse

2. Juni 2018

Natürlich wird jeder die Heimdialyse etwas anders empfinden, aber insgesamt gibt es meiner Meinung nach für jeden eine Menge Gewinn dadurch.

 

Die Heimdialyse verschafft dir Zeit

Das mag zwar im ersten Moment etwas komisch klingen, aber durch die Heimdialyse gewinnst du auf alle Fälle Zeit. Natürlich bleibt die eigentliche Dialysezeit gleich. Aber zum einen fällt die Fahrt hin und zurück zum Zentrum weg. Das war bei mir insgesamt etwas mehr als eine Stunde. Und zum anderen, kannst du dir die Zeiten der Heimdialyse ganz nach deinem Tagesablauf einrichten. Du bist nicht auf ein Bett oder eine Schwester die dich punktiert und anschließt angewiesen. Dazu kommt, dass du nicht mal jede Dialyse zur gleichen Zeit machen musst. Du kannst das einmal um 15.00 Uhr anfangen und das nächste Mal um 11.00 Uhr oder 20.00 Uhr. Nachdem ich festgestellt hatte, dass mir Dialyse am Vormittag überhaupt nicht gut tat, fing ich daheim dann um 16.30 Uhr an. So konnte ich direkt nach der Dialyse im Bett bleiben und schlafen gehen.

Die Heimdialyse verschafft dir nicht nur mehr Zeit, du kannst die Zeit an der Dialyse auch mit deinem Partner, deinen Freunden oder wie in meinem Fall deiner Katze verbringen. Ich habe des öfteren Besuch in meinen Schlafzimmer gehabt. Immer von meiner Katze und meinen Mann, der als Dialysepartner immer an meiner Seite war. Aber oft auch von Freunden. Einmal habe ich dabei sogar meinen Geburtstag gefeiert. Wir haben Kuchen gegessen und geratscht. Alles während nebenbei die Dialyse lief.

Deine Blutwerte verbessern sich

Dadurch, dass ich jeden zweiten Tag Dialyse gemachte habe, hatte ich insgesamt bessere Werte als vorher. Mein Kaliumwert stieg selten über den Wert 5 und das, obwohl ich Tomaten, Kartoffeln und Bananen gegessen habe und keine Ausscheidung mehr hatte. Ich habe zum Essen auch keine Phosphatbinder mehr genommen, da auch dieser Wert super war. Meine Blutwerte haben also enorm durch die Heimdialyse profitiert.

Mehr Wissen und ein besseres Körpergefühl

Um Heimdialyse machen zu können, setzt du dich natürlich viel mehr mit dem gesamten Thema auseinander als vorher. Du gewinnst viel mehr Wissen über die Dialyse, die Nieren, deinen Körper und deine Gesundheit. Das hatte den Effekt, dass ich auf ganz anderer Ebene mit den Ärzten sprechen konnte. Es waren Gespräche auf Augenhöhe, ich war nicht mehr unsicher und mir konnte man auch nicht mehr einfach so etwas erzählen. Auf dieser Ebene konnte ich viel besser selbst bestimmen was ich wollte und was nicht. Auch brauchte ich keine Blutabnahme mehr, um sagen zu können, dass mein Kalium zu hoch ist. Ich habe mit der Zeit ein so gutes Körpergefühl entwickelt, dass ich selbst gemerkt habe, wann das Kalium zu hoch stieg.

Höhere Lebensqualität durch die Heimdialyse

Durch die häufigere und bessere Reinigung meines Blutes, musste ich mich beim Essen und Trinken nicht mehr so sehr einschränken. Ich konnte 1,5 Liter trinken und das meiste Essen was ich wollte. Natürlich habe ich nur 2 anstatt 6 Kartoffeln gegessen und eine kleine Schüssel Tomatensalat anstatt einer großen, aber ich konnte essen was mir schmeckte. Da ich ein absoluter Genussmensch bin und kochen, sowie essen ein wichtiger Teil in meinem Leben ist, habe ich durch die Dialyse daheim viel Lebensqualität zurück gewonnen.

 

Zusammengefasst kann ich sagen, die Heimdialyse hat mich mir, meinem Körper und dem ganzen Thema viel näher gebracht. Ein Mehrwert, den man mit Geld nicht bezahlen könnte. Aus diesem Grund bin ich absoluter Verfechter der Heimdialyse. Sollte ich jemals wieder an die Dialyse müssen, würde ich mich wieder für diesen Weg entscheiden. Wenn auch du Heimdialyse machen möchtest, aber nicht weißt wie du es angehen sollst, schreibe mir, ich helfe dir gerne.

 

 

Only registered users can comment.

  1. Stimmt, an den Dialyse-Geburtstag kann ich mich noch erinnern! Das war schon befremdlich, um ehrlich zu sein. Aber nur so 5 Sekunden lang. Dann hast du uns mit deiner positiven Art mitgerissen. Es war das normalste auf der Welt… Sandra rockt das, die hat das im Griff – Dialyse und feiern, geht doch alles! Du hast so viel Power, das ist ansteckend! Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.