Du brauchst eine Menge Geduld für eine Nierenlebendspende
Dialyse | Transplantation

Nierenlebendspende – Geduld ist alles!

Nachdem ich, Matthias, Ende Januar 2017 alle Untersuchungen bei den Fachärzten abgeschlossen hatte, musste meine Nephrologin die Ergebnisse in der Checkliste zusammenfassen und an das Klinikum Grosshadern weiterleiten. Geduld ist eine Tugend Die Tage vergingen und es passierte…nichts. Mittlerweile war es Ende März 2017. So fingen wir an zu telefonieren und nachzufragen. Im Klinikum sagte […]

Weiter

Das Personal hatte keine Ahnung von der Nierenlebendspende
Dialyse | Transplantation

Nierenlebendspende – Untersuchung beim Augenarzt

Sandra organisierte diesen Termin telefonisch für mich. Dabei schilderte sie der Arzthelferin, dass es sich um eine Voruntersuchung für eine Nierenlebendspende handelt. Es wurden keinerlei Fragen hinsichtlich der Abrechnung oder sonstiger verwaltungsrechtlicher Fragen gestellt.Wir gingen davon aus, dass sich die Praxis mit dem Thema auskennt. Von Anfang an ein fragwürdiges Verhalten An dieser Stelle will […]

Weiter

Wer zahlt die Kosten der Nierenlebendspende
Dialyse | Transplantation

Nierenlebendspende – Wer zahlt das eigentlich alles?

Die Nierenlebendspende verursacht Kosten und das nicht zu knapp. Du kannst es dir sicher vorstellen. Untersuchungen müssen gemacht werden, die Operation selbst wird durchgeführt, im Anschluss folgen Reha und vieles mehr. Für den Empfänger zahlt seine Krankenkasse. Wer aber zahlt die Kosten die der Spender „verursacht“? Sozialgesetzbuch , fünftes Buch – Gesetzliche Krankenversicherung Hier hilft […]

Weiter

Der erste Teil der Untersuchungen
Dialyse | Transplantation

Nierenlebendspende – erster Teil der Untersuchungen

Für eine Nierenlebendspende muss der Spender absolut gesund sein. Um dies zu garantieren, werden im Vorfeld einige Untersuchungen durchgeführt. Wie diese für Matthias waren, erzählt er euch hier. Bei folgenden Ärzten sind Untersuchungen nötig Nephrologe (Niere) Pneumologe (Lungenfacharzt) Urologe (Blase & männliche Geschlechtsorgane) Kardiologe (Herz) Angiologe (Gefäße) Ophthalmologe (Augenarzt) MRT der Niere Clearance der Niere […]

Weiter

Das erste Gespräch zur Nierenlebendspende war sehr spannend
Dialyse | Transplantation

Das erste Gespräch zur Nierenlebendspende

Wir hatten uns gemeinsam entschieden, eine Nierenlebendspende durchzuführen. Der erste Schritt dahin, war ein Gespräch in der Transplantationsambulanz des Klinikums Großhadern. In der Transplantationsambulanz In diesem Gespräch ging es vor allem darum, die Voraussetzung für eine Spende und das weitere Vorgehen zu klären. Uns war beiden klar, dass unsere Entscheidung zu einer Nierenlebendspende nicht bedeutete, […]

Weiter

Nierenlebendspende, oft die einzige Chance an der Dialyse
Dialyse | Transplantation

Nierenlebendspende – eine Entscheidung aus Liebe

Im August 2016 entschieden wir uns für eine Nierenlebendspende. Wie es zu dieser Entscheidung kam, wird euch im Folgenden mein Mann Matthias erzählen: Die Entscheidung meiner Frau eine Niere zu Spenden war ein langer Prozess. Ich habe Sandra ein dreiviertel Jahr nach ihrer Herztransplantation kennengelernt. Da ich sie quasi nur „an der Dialyse“ kannte, ergab […]

Weiter

Shaldonkatheter ist die Alternative bei einem Shuntverschluss
Allgemein | Dialyse | Schicksalsschläge

27 Monate, 8 mal Diagnose Shuntverschluss

Innerhalb von zwei Jahren und drei Monaten hatte ich 8 mal einen Shuntverschluss. In Großhadern auf der H7, der Station für Gefäßchirurgie, und im OP-Bereich, kannte man mich bereits mit Namen! In der Notaufnahme sorgte ich für wütende Schwestern. Und einmal wurde ich sogar vom Chirurgen selbst in die Klinik gefahren. Januar 2015 – der […]

Weiter

Feriendialyse in Rom
Allgemein | Dialyse

Sechs Mal Feriendialyse – sechs Mal Dialyse anders

Hamburg – mein Favorit Da mein Schwager in Hamburg wohnt habe ich dort einige Male Feriendialyse gemacht. Ich bin immer in die Nephrocare-Hamburg-Barmbek Dialyse gegangen. Dort lag ich jedes Mal mit nur einem anderen Patienten im Zimmer. Zusammen hatten wir einen Fernseher. Das Personal dort war immer super lieb und da ich ja Heimdialysepatient war, […]

Weiter